ORDER


DOWNLOADS


INFOS

 

 


KONTAKT

  • Organisation: Tom Kurowski
    orga[a]bmx-racer.com

  • Presse: Anja Timmermann
    presse[a]bmx-racer.com

  • Technik: Eric Stürmer
    technik[a]bmx-racer.com

 

Werbung

Werbung GOOGLE!

 

Besucher: 12463

BMX Race... Was geht ab in Deutschland

Seinen Anfang nahm der BMX Rennsport wohl überall auf der Welt, wo Kinder und Jugendliche sich abseits von Straßen im Gelände mit ihren Fahrrädern die ersten Rennen lieferten, über Hügel sprangen und versuchten, es den Motocrossfahrern gleichzutun. Die ersten Bahnen wurden in Kalifornien (USA) Anfang der 70er Jahre gebaut und der BMX-Rennsport entwickelte sich von seinen Anfängen bis zum heutigen Tag kontinuierlich weiter.

Die Bahnen wurden anspruchsvoller, mit größeren und technisch schwieriger zu fahrenden Hindernissen, betonierten oder gepflasterten Kurven und Starthügel, einige bekamen sogar eigene Flutlichtanlagen und Tribünen.

Heute kämpfen in den verschiedenen Rennklassen die Fahrer/innen auf der BMX Bahn mit 7 weiteren Fahrern in drei Vorläufen um den Einzug ins Viertelfinale, Halbfinale und Finale (je nach Teilnehmerzahl in ihrer Rennklasse). Im rasanten Tempo geht es einen 4 bis 6 m hohen Starthügel herunter, um auf der 300-400m langen Strecke die verschiedenen Hindernisse mit technischem Geschick zu überwinden. Die jüngsten Fahrer/innen können bereits mit Vollendung des 5. Lebensjahres an einem solchen Rennen teilnehmen.

Diese rasante Sportart ist nicht nur wegen der Geschwindigkeit, den tollen Sprüngen, der gekonnten Radbeherrschung, dem Kampfgeist jedes Einzelnen beliebt! Sie steht für die Verknüpfung des Hobbys mit Familiensport, da alle Altersklassen vertreten sind! Ab Schüler (U15) steht der Leistungssport im Fokus. Die meisten Sportler werden durch ihre Eltern sowie die Vereine betreut und nur in Ausnahmefällen erfolgt eine Unterstützung durch die Olympiastützpunkte  Stuttgart und Cottbus.

In Deutschland werden verschiedene Rennserien angeboten:

In den regionalen Rennserien wie BaWüCup, Bayernliga, Nord Cup oder East Cup können neben den BDR Lizenzfahrern auch die Beginner (Anfänger) erste Rennerfahrungen sammeln und ihr Können in gesonderten Beginners-Rennen unter Beweis stellen. Hier erfolgt eine Tageswertung getrennt nach Beginners- und Lizenzfahrer. Ein Gesamtsieger wird am Ende der jeweiligen Rennserie bei den Beginners- und Lizenzfahrern gekürt.
Infos findet ihr unter:

BMX Race Bundesliga

Die BMX-Race Bundesliga ist die höchste nationale Rennserie. Die Teilnehmer sind Fahrer/innen mit einer Bund Deutscher Radfahrer (BDR) Lizenz.  Hier starten an vier Wochenenden im Jahr auf BMX Bahnen in ganz Deutschland jeweils zwei Bundesligaläufe, die voneinander getrennt gewertet werden. Wer am Ende der Saison die meisten Punkte in seiner Klasse gesammelt hat, wird Bundesligagesamtsieger.
Infos findet ihr unter: www.rad-net.de

Deutsche Meisterschaft und Deutschland Cup

Der Höhepunkt der nationalen BMX Rennen ist die Deutsche Meisterschaft sowie der Deutschland Cup. Hier treffen sich alle lizensierten BMX Race Sportler aus ganz Deutschland um in den Klassen Schüler (U15), Jugend (U17), Junior (U19) und Elite weiblich wie männlich ihren BMX Race Meister auszufahren. Die Deutschland Cup Teilnehmer fahren in den Klasse U9, U11, U13, 17-29, 30 und 40+ sowie in den Cruiser (24 Zoll) Klassen unter 16, 17-29, Senioren I, II, III, IV sowie Seniorinnen ihren Sieger aus.
Infos findet ihr unter:

3 Nations Cup

Um auch auf deutschem Boden kontinuierlich den Deutschen BMX Racern  erste internationale Rennerfahrungen zu bieten, haben die Länder Niederlande, Belgien und Deutschland 2013 den
3 Nations Cup ins Leben gerufen. Hier wird im Rahmen einer kleinen aber feinen internationalen Rennserie je ein Rennen in Deutschland, Belgien und den Niederlanden gefahren. Großen Anklang haben hier die Rennen auf deutschem Boden im hessischen Ahnatal in den letzten Jahren gefunden.
Info findet ihr unter:

UEC European Cup

Auch bei internationalen Rennen findet man unsere Deutschen BMX Sportler am Start.
Die höchste europäische Serie ist der UEC European Cup. Hier fahren nicht nur die Championship-Klassen aus allen europäischen Ländern den Cup aus, nein auch unsere jungen (unter 8 bis 16 Jahre alten) Challenge-Fahrer sind hier am Start.
Infos findet ihr unter:

UEC European Championships

Die UEC European Championships sprich Europameisterschaft findet dieses Jahr in Bordeaux (Frankreich) statt. Für die Championship Klassen werden die Fahrer vom BDR nominiert. Für die Challenge Fahrer gelten in dieser Saison 2017 keine Qualifikationsnormen, sie sollten aber unter den ersten 16 Fahrern ihrer Altersklasse sein. Hier fahren die Challenge Fahrer immer in der gleichen Altersklasse.
Infos findet ihr unter:

UCI Supercross

Die UCI Supercross Serie ist die Königsklasse des BMX-Rennsport. Dort wird BMX-Action vom Feinsten geboten. Es trifft sich die internationale BMX Elite weiblich/männlich bei Events auf der ganzen Welt und fährt den World Cup aus. In Europa gibt es nur wenige Supercross-Bahnen, aber in naher Zukunft wird es diese hoffentlich in Stuttgart geben.
Infos findet ihr unter:

UCI BMX World Championships

Im vergangenen Jahr fanden die UCI BMX World Championships in Medellin (Columbien) statt und auch 2017 geht es wieder über den großen Teich, und zwar in das Ursprungsland des BMX nach Rock Hill (USA). Dies ist für viele ein Anreiz sich zur WM nach Rock Hill zu begeben, denn es gibt für einen BMX Racer nichts Schöneres, als einmal seine Leidenschaft für den BMX Sport in den USA zu erleben.